Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Die Postpunk haben mit B.Art als speziellem Gast ein Video zum Song "Schwarzes Kokain" produziert und dafür den Keller des Onkels des Schlagzeugers komplett umgebaut.

Die Postpunk präsentieren „Schwarzes Kokain“

Hannover-Band mit Video und speziellem Gast

14. Juli 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Video-Shot/Pressefreigabe

Einige dürften die hannoversche Rock-und Punk-Band Die Postpunk rund um ihre Teilnahme beim Sixpack Bandwettbewerb des Rockbüros Hannover im Jahr 2013 im MusikZentrum erstmals wahrgenommen haben. Mit ihrem brandneuen Video „Schwarzes Kokain“ könnte die inzwischen zum Quartett gewachsene Band ein größeres Publikum erreichen.

Am gestrigen Montag haben Die Postpunk ihr neues Video auf ihrer Facebook-Seite und auf YouTube veröffentlicht. Als spezieller Gast B.Art dabei.

Der Song „Schwarzes Kokain“ handle von einem Afroamerikaner, der fast 40 Jahre unschuldig im Gefängnis saß, nur weil seine Hautfarbe schwarz ist, erklärt die Band. Dies beruhe auf der Story des Ricky Jackson, der im US-Bundesstaat Ohio erst nach 39 Jahren freigesprochen wurde, so die Musiker weiter.

Das Musikvideo haben Die Postpunk in Hannover gedreht, für die Umsetzung der Gefängnissszenen hat der Onkel von Die-Postpunk-Drummer Horiat Hosain seinen Keller zur Verfügung gestellt, der für den Dreh komplett umgebaut wurde. Die Filmrequisiten sind ebenfalls selbst hergestellt.

Eher ungewöhnlich für ein Musikvideo einer Band ist der Umstand, dass zwar Perfomance-Szenen von vier Musikern zu sehen sind, der etatmäßige Sänger, Gitarrist und Frontmann Christian Haucke jedoch nicht in dem Video auftaucht. Er habe sich während des Drehs auf einer Interrail-Reise befunden, erklären Die Postpunk.

Mehr Infos zur Band findet man über die Links in der Info-Box unten. Dort gelangt man auch direkt zum Video.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/DiePostpunk
externer Link www.youtube.com/watch?v=Dw76sZA93aE

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

Ursprünglich, rau und rüde

„Summer in the City“ Mittwoch auf dem Raschplatz

12.08.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

 


, Foto(s): Nassim Hasan

Vom Raschplatz ins Rocker

Heute Abend Newcomer in der Stadt

10.08.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Nassim Hasan

 


, Foto(s): Nassim Hasan

Junge Kunst und Kultur auf dem Raschplatz

Sommerfestival „Summer in the City“ startet Mittwoch

11.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Nassim Hasan

 




Zur Startseite