Bildrechte: Kai R. Joachim

Ein schönes Paket für alle Ray Wilson-Fans: Der Brite veröffentlicht eine Sammlung, die acht seiner Studioalben enthält.

Musikalisch durch zwei Jahrzehnte

Ray Wilson Albumsammlung von 1993 bis 2013

02. März 2015, Von: Redaktion, Foto(s): Kai R. Joachim

Vor 22 Jahren veröffentlichte der britische Rocksänger Ray Wilson sein erstes Studioalbum „Swing Your Bag“. Nun erscheint am 20. März „The Studio Albums“ - eine achtteilige Sammlung von seinen Studioalben der letzten zwei Jahrzehnte. Auch sein erstes Werk ist in dieser Sammlung enthalten.

Über die Jahre kooperierte der Singer/Songwriter Ray Wilson mit verschiedenen Musikern und Produzenten, deren Arbeiten ebenfalls auf „The Studio Albums“ vereint sind. So schwingt beispielsweise Nir Z (Genesis, Chris Cornell, Joss Stone, Jason Mraz, Alana Davis) die Drumsticks in einigen Songs. Er war es, mit dem Ray Wilson das erste Mal für das Genesis-Album "Calling All Stations" zusammenarbeitete.

Auch Produzent Peter Hoff ist als Co-Schreiber einiger Tracks mit von der Partie. Peter Hoff ist durch seine Arbeit mit Beth Hart, Die Fantastischen 4, Lou Bega, Duran Duran, Bob Marley, Mary J. Blige, The Rasmus, Earth Wind And Fire und Michael Bublé bekannt.

Acht volle Alben aus den Jahren 1993 bis 2013 umfasst die Boxset-Sammlung aus zwei Jahrzehnten Ray Wilson. Enthalten sind die Alben "Swing Your Bag", "Millionairhead", "Change", "The Next Best Thing", "She", "Propaganda Man", "Unfulfullment" und "Chasing Rainbows".

"She" war der langerwartete Nachfolger des 1994 erschienen Longplayers "The Mind’s Eye", aus dem die UK-Nummer-1-Single "Inside" stammte. Das Britischen Classic Rock Magazin kürte Ray Wilson zu "UK’s finest ever vocalist". Nicht zuletzt wegen seines intensiven Tourplans hat er außerdem den Ruf eines bemerkenswerten Live-Künstlers.

„The Studio Albums (1993 – 2013) erscheint am 20. März.

INFO-BOX

Links
externer Link www.raywilson.net

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Miriam Rosin

Multikulturelle Klänge und Einflüsse

Steve Hackett kündigt „The Night Siren“ an

23.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


, Foto(s): Constantin Rimpel

Steven Wilson bereits wieder im Studio

Bei Blackfield-Shows mit Biffy Clyro nicht mit dabei

20.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Constantin Rimpel

 


, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

Blackfield im Februar mit Album „V“…

… und mit Aviv Geffen bei Biffy Clyro in Hannover

14.12.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Miriam Rosin

Vollkommene Erfahrung

Steve Hackett mit Live-Veröffentlichung aus Liverpool

01.06.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


, Foto(s): Constantin Rimpel

Melancholie und raue Schönheit

Drei Stunden Musikkino mit Steven Wilson in Hannover

22.01.2016, Von: Andreas Haug, Foto(s): Constantin Rimpel

 




Zur Startseite