Gehört und Gesehen

18.02.2012Fat Belly Fat Belly
Set The Flag
intono records /Rough Trade (2012, CD)

„Disarm you with a smile“ hieß es mal in einem Lied der Smashing Pumpkins in den neunziger Jahren. An das Motto halten sich auch Fat Belly. Laut Bandinfo sei „Kunst und persönlicher Anspruch wichtig, aber nur solange er tanzbar ist“. Damit nehmen sie jedem Kritiker den Wind aus den Segeln und verdammt nochmal: Sie haben recht!

Auf ihrem neuen Album „Set The Flag“ präsentiert die hannoversche Band eine fette Ladung tanzbaren, rockigen Spaß. Dass Fat Belly mit ihrem Melodic-Punk live immer eine Bank sind, dürfte bereits bekannt sein. Mehr als dreihundert Shows haben die fünf Musiker in den vergangenen Jahren schon gespielt. In dieser Intensität funktioniert es naturgemäß auf dem Album nicht. Hier hakt die ausgesprochen saubere Produktion einfach ein wenig. Es ist doch alles sehr glatt produziert, es gibt nur wenig Ecken und Kanten.

Positiv heraus sticht zumindest von dieser Warte aus betrachtet, das nur 20 Sekunden lange Stück „Britpopmuckemussaufhör'n“. Das ist roh, ungezügelt und enthält eben mit der wohl auch nicht ganz ernst gemeinten Kampfansage im Titel jenen Schalk, den man an der Band so mag.

Aber wie schon gesagt: Eigentlich will dieses Album nicht kritisiert werden. Weil es den Hörer einfach wie ein glücklicher, kleiner Wonneproppen angrinst. Weil es mit dem Song „Ready 2 Rock“ mit dem Ausruf für eine laute Party beginnt und dieses Versprechen in 13 weiteren Stücken auch einhält. Weil das Duett mit Nina, Sängerin der Mellow Sirens, sogar mit doch eher einfachen lyrischen Ergüssen wie „We used to dance the night away, but now these pictures turned to grey, i don't know what to say but i know it's true, i still love you“ überzeugen kann.

Das Album tanzt und lacht mit dir im Sonnenlicht. Und an auch gar nicht so wenigen Tagen im Leben, ist das alles, was man will.


Tobias Lehmann
(7 / 10 Pkt.)

Mehr:
www.fatbelly.de

Weitere oder ähnliche CD/DVD-Besprechungen:
Fat Belly - Turn The Amplifiers On (Alter)! (2009)
© Copyright: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos + Nutzungsbedingungen im Impressum